Kontakt
W. Schachtschneider
Rathausstraße 10
46499 Hamminkeln
Homepage:www.schachtschneider-gmbh.de
Telefon:02852 3699
Fax:

Neu von Dimplex: Das System C

Wärmepumpen mit natürlichem Käl­te­mit­teln für großen Leistungsbedarf

Der Kaskadenregler WPM Touch Master von Dimplex.
Tausendsassa in Sachen Regelung von Wärmepumpen-Großanlagen: Der Kaskadenregler WPM Touch Master von Dimplex. (Quelle: Dimplex)

Im Rahmen der internationalen Leitmesse für Wasser, Wärme und Klima, der ISH, präsentierte Dimplex das neue System C für Projekte mit hohem Leis­tungs­be­darf. Damit stellt Dimplex seine System-Kompetenz einmal mehr unter Beweis: Heizen, Kühlen, Warm­was­ser­be­rei­tung für standardisierte und kundenindividuelle Lösungen. Alle Anwendungen für die verschiedenen Ein­satz­zwe­cke sind in einem kompakten, vernetzten und integrierten System konzipiert.

Die Systemreihe wird zunächst mit zwei Luft/Wasser-Wär­me­pum­pen mit 33 kW und 60 kW eingeführt, Er­gänzt wird das Angebot mit durchdachten Ser­vice­an­ge­bo­ten, intelligenter Steuerung, va­ria­bler Kas­ka­dier­bar­keit und der zugehörigen Planungsleistung sowie kun­den­in­di­vi­du­el­len Hydrauliklösungen.

Die Zukunft heizt und kühlt elek­trisch

Dieses Credo galt lange nicht vollumfänglich im großen Leis­tungs­be­reich. Nun bahnt sich der Umstieg auf elek­tri­sche Wär­me­pum­pen­lö­sun­gen auch in diesem Markt­seg­ment an. Dimplex bietet dafür als Markt- und Tech­no­lo­gie­füh­rer ein durchdachtes System kli­ma­freund­li­cher Wärmepumpenlösungen. Basierend auf dem umweltfreundlichen Kältemittel eignet sich das neue System C für Lösungen in allen Bereichen, in denen hohe Leistungen gefordert werden. So können neben Re­tail­an­wen­dun­gen, Mehr­fa­mi­li­en­häu­sern, Ge­wer­be­ob­jek­te auch Gebäudenetze und Quar­tie­re mit System C zukunftssicher und hocheffizient betrieben wer­den – sowohl im Neubau als auch im Bestand.

Systemoptimierung durch Ver­net­zung

Intelligent vernetzt und steuerbar lässt sich das System in sämt­li­chen Konfigurationen an die zentrale Ge­bäu­de­leit­tech­nik an­bin­den und ist kompatibel zu sämt­li­chen Gebäudeleitsystemen. Die Einbindung über Bus­sys­te­me erlaubt ein permanentes Monitoring durch die Gebäudeleittechnik und eine daraus resultierende kon­ti­nu­ier­li­che Sys­tem­op­ti­mie­rung. Der Vorteil für den Sys­tem­be­trei­ber: die Möglichkeit für automatisierte und standardisierte An­la­gen­re­ports – so sind die An­la­gen­pa­ra­me­ter stets im Blick und es kann bei Bedarf re­agiert werden. Reversibel kann das Wär­me­pum­pen­sys­tem C miteinander in bis zu 14-facher Ausführung beliebig von 33 kW bis 500 kW kaskadiert werden. In Einzelfällen sind auch höhere Leistungen möglich. Die intelligente Steuerung des Systems übernimmt der Dimplex Master-Regler. Hierbei ist eine Trennung der Heiz-, Kühl- und Warm­was­ser­be­rei­tungs­funk­ti­on sowie eine Kombination mit allen anderen Wärmepumpen von Dimplex im System möglich. Dies über alle Wär­me­quel­len hin­weg.

Systemlösungen individuell und stan­dar­di­siert

Zuverlässig und hocheffizient kann das System C als stan­dar­di­sier­te Anwendung im Neubau und Bestand zum Heizen und Kühlen genutzt werden. Auf Wunsch kann im Vorfeld auch die benötigte Hydraulik geplant und bereitgestellt werden, bei­spiels­wei­se für die An­bin­dung an ein bestehendes Gebäude oder in einem Gebäudenetz. Die daraus resultierende Plug-and-Play-Lösung bietet hohe Planungssicherheit. Die Warm­was­ser­be­rei­tung kann dabei entweder durch Über­ga­be­sta­tio­nen erfolgen oder im System mit dem intelligenten Durchflussmengensensor DFM 1988-1 von Dimplex hocheffizient betrieben werden. Das DFM1988-1-System erlaubt eine zulässige Absenkung der be­nö­tig­ten Vorlauftemperaturen – eine einzigartige Lösung von Dimplex im SHK-Markt. Problemlos lassen sich auch solare oder fossile Wärmeerzeuger in das System einbinden. So lässt sich System C einfach planen und aufstellen – hoher Vor­fer­ti­gungs­grad und intelligente Systemintegration ermöglichen eine ef­fi­zi­en­te Ska­lier­bar­keit.

Für Projekte mit größerem Leistungs- und noch mehr In­di­vi­dua­li­sie­rungs­be­darf projektiert Dimplex auch ziel­ge­naue und kun­den­in­di­vi­du­el­le Systeme mit pas­sen­den Hy­drau­lik­kom­po­nen­ten und dem perfekt aus­ge­leg­ten dazugehörigen System inklusive Re­ge­lungs­kon­zept, wie variable Konzepte zur Integrierung von Ab­wär­me. Die schnelle und individuelle Auslegung des Systems spart dazu Zeit bei der Installation – und damit auch Geld. Erhöhte Planungssicherheit und die hohe Qualität durch industrielle Fertigung und Prüfung sind weitere Kundenvorteile.

Das DFM 1988-1-System von Dimplex
Das patentierte DFM 1988-1-System erlaubt eine effiziente Trink­was­ser­er­wär­mung und stellt eine innovative Systemlösung für große Warm­was­ser­an­for­de­run­gen für Speicher von 400, 500 und 700 Litern Volumen dar. (Quelle: Dimplex)
Wärmepumpe System C
Auf der ISH in Frankfurt wurde dem Fachpublikum das System C von Dimplex vorgestellt. Die Wärmepumpen-Systemreihe für großen Leis­tungs­be­darf wird zunächst mit zwei Luft/Wasser-Wärmepumpen mit 33 kW und 60 kW eingeführt. (Quelle: Dimplex)

Zusammenfassung

Mit System C hat Dimplex nun eine Reihe von kompakten und vernetzten Wärmepumpen-Sys­tem­lö­sun­gen für Projekte mit hohem Leis­tungs­be­darf im Programm. Die Systemreihe bietet Heiz-, Kühl-, und Warm­was­ser­be­rei­tungs­lö­sun­gen für standardisierte und individuelle Anforderungen. Die Wärmepumpen sind mit dem natürlichen und zukunftssicheren Kältemittel R290 ausgestattet und eignen sich für verschiedene Anwendungen. Zusätzlich bietet Dimplex ein durchdachtes Ser­vice­an­ge­bot, intelligente Steuerung und die Mög­lich­keit für automatisierte Anlagenreports. System C ist reversibel und kann in bis zu 14-facher Aus­füh­rung kaskadiert werden.

Für Projekte mit größerem Leistungs- und noch mehr Individualisierungsbedarf projektiert Dimplex auch zielgenaue und kun­den­in­di­vi­du­el­le Systeme mit passenden Hydraulikkomponenten und dem perfekt ausgelegten dazugehörigen System in­klu­si­ve Re­ge­lungs­kon­zept, wie variable Kon­zep­te zur Integrierung von Abwärme. Die schnelle und in­di­vi­du­el­le Auslegung des Systems spart dazu Zeit bei der Installation – und damit auch Geld. Er­höh­te Planungssicherheit und die hohe Qualität durch industrielle Fertigung und Prüfung sind wei­te­re Kundenvorteile.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG