Kontakt
W. Schachtschneider
Rathausstraße 10
46499 Hamminkeln
Homepage:www.schachtschneider-gmbh.de
Telefon:02852 3699
Fax:

Durchatmen und Energiesparen: Vorteile von Lüftungsgeräten mit Wärmerückgewinnung

Investitionen in das Zuhause sind in den letzten zwei Jahren immer populärer geworden. Das Zuhause soll immer mehr Komfort bieten – dass ein großer Hebel für mehr Wohnkomfort die Haustechnik ist, wird dabei oft übersehen. Frische Luft und angenehme Temperaturen beispielsweise sind unerlässlich für das Wohlgefühl in den eigenen vier Wänden – beides wird durch eine Wohnungslüftungsanlage ga­ran­tiert. Im besten Fall spart die intelligente Haustechnik sogar noch wertvolle Heizenergie und damit – in Zeiten steigender Energie­prei­se – bares Geld. Henning Schulz, Sprecher des Heizungsunternehmens Stiebel Eltron, das als Wärmepumpen-Spezialist seit fast 50 Jahren die umweltfreundliche Heizung in die deutschen Wohnhäuser bringt, beantwortet 3 Fragen zum Thema Lüftungsgeräte mit Wär­me­rück­ge­win­nung:

Früher gab es kaum Lüftungsanlagen in Gebäuden – warum sind sie heute so wichtig?

Weil die Gebäudehülle neuer Gebäude oder auch bei Sa­nie­run­gen immer dichter wird. Grundsätzlich gilt: Je dichter das Haus gebaut ist, umso geringer ist der unkontrollierte Luftwechsel und umso niedriger sind damit die Energieverluste. Das ist erstmal ei­ne gute Sache, aber: Ein Mindestluftwechsel ist unbedingt not­wen­dig, nicht nur aus hygienischen Gründen oder für den Wohn­kom­fort, sondern auch aus bauphysikalischen Gründen – bei­spiels­wei­se für einen effektiven Schutz vor Schimmelbildung. Außerdem bedeutet schlechte Luft für viele Menschen Unwohl­sein, Kopfschmerzen, Müdigkeit sowie mangelnde Konzentration. Die Lösung dieser Situation: eine kontrollierte Lüftung über haus­tech­ni­sche Geräte, die den notwendigen Mindestluftwechsel sicherstellen.

Stiebel Eltron

Foto: Stiebel Eltron

<small>Stiebel Eltron</small>

Foto: Stiebel Eltron

Kann eine Lüftungsanlage tatsächlich Heizenergie einsparen?

Absolut! Moderne Lüftungsgeräte sind mit einer sogenannten Wär­merückgewinnung ausgestattet. Die Wärme aus der Abluft wird dabei an die frische Zuluft übergeben – über 90 Prozent der Wärme können so „zurückgewonnen“ werden. Im Vergleich zur ohnehin unkomfortablen Fensterlüftung, bei der auch noch Pol­len, Lärm und Staub ins Gebäude kommen, ein großer Hebel, um wertvolle Wärmeenergie einzusparen. Übrigens: Besonders Aller­giker profitieren von der Lüftungsanlage. Sind die Geräte aus­ge­stat­tet mit den passenden Filtern, ist die Pollen-Saison kein Pro­blem mehr in den eigenen vier Wänden.

Gibt es effiziente Lüftungsgeräte auch für die Sanierung?

Ja, auch für die Sanierung gibt es effiziente Lüftungsgeräte, die leise und effizient arbeiten und dabei über 90 Prozent der Wärme im Be­trieb zurückgewinnen. Hier muss nicht umständlich die Verrohrung im kompletten Gebäude verlegt werden, stattdessen setzt bei­spiels­wei­se Stiebel Eltron auf sogenannte Pendellüfter, die mindestens paarweise eingesetzt werden. Die Geräte werden direkt in die Außen­wand eingebracht und arbeiten im 40-Sekunden-Takt. In dieser Zeitspanne wird warme, verbrauchte Luft abgeführt, während gleich­zei­tig ein weiteres Gerät exakt die gleiche Menge Zuluft in den Raum einbringt – dann wird gewechselt. So entsteht kein Unter- oder Über­druck in der Wohnung. Gleichzeitig sorgt der integrierte Aluminium-Wärmetauscher für die Wärmerückgewinnung.

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems SHK GmbH & Co. KG